Neuer Becher, neuer Geschäftsführer – CupCycle startet mit frischer Dynamik durch!

Längere Zeit ist es still gewesen um das Berliner Start-Up CupCycle. Jetzt hat es mit Rudolf Schnettler, ehemals geschäftsführender Gesellschafter eines großen deutschen Mehrwegsystemdienstleisters, ein neues Gesicht.

Rudolf Schnettler verbindet fast zwei Jahrzehnte Markterfahrung mit der Vision von deutschlandweiter Innovation und Nachhaltigkeit im Kunststoff-Mehrweg-Bereich.

Bereits vor geraumer Zeit wurde das Start-Up um Raphael Strasser von dem Aachener Unternehmer und studierten Dipl.-Ing. der Getränketechnologie erworben. Seitdem hat sich hinter den Kulissen viel getan: CupCycle bietet jetzt mit weiterentwickelten Konzepten und einem neuen Becher Inhouse- und Pool-Mehrwegsysteme für den Coffee-to-Go Markt.

Unterstützen wird CupCycle sein Vorhaben mit einem komplett neu entwickelten Mehrweg-Coffee-to-Go-Becher, der sowohl für pfandfreie als auch bepfandete Mehrwegsystemlösungen geeignet ist.

Schnettler sieht seiner Aufgabe, die auch den direkten Vertrieb des Bechers beinhaltet, positiv entschlossen entgegen. Nachdem er in den letzten 18 Jahren sowohl im Inland als auch im Ausland wesentlich an der Entwicklung von Mehrwegprodukt- und Systemlösungen beteiligt war, freut er sich auf diese neue Herausforderung.

Mehr zum System von CupCycle erfahren Sie im Interview mit #AugenAufBerlin

https://www.augenauf.berlin/de/interview/gespraech-rudolf-schnettler-cupcycle